Pilotprojekt SESAM-Paketboxen gestartet
September 30, 2019
Veranstaltungshinweis: 21. Marler Besentag
Januar 17, 2020

Flucht- und Rettungswege

Flucht- und Rettungswege freihalten, Brandherde vermeiden!

Da es in Bezug auf Brandlasten in den Treppenhäusern und Gemeinschaftsräumen der neuma-Häuser immer wieder zu Rückfragen kommt, haben wir Ihnen einmal zusammengefasst, was gemäß der feuerpolizeilichen Bestimmungen erlaubt bzw. geduldet ist:

  • Bilder mit Rahmen (auch Holzrahmen)
  • Pflanzen (echte)
  • Kinderwagen
  • Gehhilfen (Rollstühle, Rollatoren, u.ä.)
  • Nicht brennbare Dekorationen (Keramik, Metall, u.ä.)

Die vorgenannten Gegenstände sind in den Treppenhäusern erlaubt bzw. geduldet, sofern der Flucht- und Rettungsweg nicht versperrt oder eingeschränkt wird.

Dies ist dann im Einzelfall unter Berücksichtigung der gegebenen Örtlichkeiten zu entscheiden.

Unsere Hausmeister sind dazu angehalten die Fluchtwege freizuhalten!

Es geht uns nicht darum, lieb gewordene Traditionen wie die Möblierung des Treppenhauses um ihrer selbst willen zu verhindern.

Der neuma ist es wichtig, dass im Notfall nicht schlimmere Dinge passieren, die man hätte vermeiden können und Rettungskräfte ungehindert Leben retten können!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!