neuma | Unternehmenx

Entwicklungsgeschichte der neuma

Wir schreiben das Jahr 1951: Es ist das Geburtsjahr der "Neue Marler Wohnungsbaugesellschaft mbH", wie die neuma mit vollem Namen heißt. Gegründet als städtisches Wohnungsbauunternehmen, war es in der Nachkriegszeit der Anspruch der neuma, vor allem sozial benachteiligten Menschen attraktiven und preiswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen – ein Grundsatz, dem die neuma bis heute treu geblieben ist.

In 2011, im 75-Jahre Jubiläumsjahr der Stadt Marl kann die neuma auf 60 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken.

In den vergangenen 60 Jahren erstellte die neuma mehr als 10.000 Wohnungen, von denen sich ca. 3.400 heute immer noch in ihrem eigenen Bestand befinden.

Mit den Jahren sind auch die Aufgaben der neuma gewachsen. So war und ist die Gesellschaft federführend beim Bau sozialer Einrichtungen wie Kindergärten und stärkte mit der Errichtung eines Gewerbeparks die Marler Wirtschaft. Mit der Sanierung und dem Umbau des Theaters sowie dem Abriss von Hochhäusern mit einer attraktiven Neubebauung und anderer städtebaulicher Maßnahmen konnte außerdem das Stadtbild erheblich verbessert werden.

Dabei arbeitet die neuma übrigens weitestgehend mit Unternehmen aus der Region zusammen. Modernisierungsarbeiten und Handwerkerleistungen werden nach Möglichkeit an Firmen vor Ort vergeben. Das stärkt die heimische Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze.

Sie sehen also: Die neuma trägt in vielerlei Hinsicht dazu bei, die Wohn- und Lebensqualität in Marl zu erhöhen – zum Wohle seiner großen und kleinen Bewohner!
(Foto: David Hallwas)